top of page

Lydia Kiefer

Staatlich anerkannte Tagespflegeperson

Hallo! Ich bin Lydia und seit 2017 Mitglied im Team der Kasa Kläx. Ich habe den Kurs zur staatlich anerkannten Tagespflegeperson absolviert und befinde mich zurzeit im Fernstudium Kindheitspädagogik. Dadurch und durch die regelmäßigen Fortbildungen lerne ich stetig dazu und kann neu erworbenes Wissen meist auch direkt in der Praxis anwenden.
Ein liebevoller Umgang mit den Kindern ist mir sehr wichtig, ich versuche immer auf die Bedürfnisse der Kläxis einzugehen und ihre Selbstständigkeit zu fördern - ohne sie unter Druck zu setzen. 
In meiner Freizeit bin ich sehr sportlich unterwegs und bringe dies auch in den Alltag mit den Kindern ein, indem ich wild mit ihnen tanze, hüpfe, Monster mit ihnen spiele, oder sie - in angemessenem Maße natürlich - hoch werfe, herumwirble oder Sonstiges. So unterstütze ich den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder und fördere gleichzeitig ihre Fantasie und Grobmotorik durch Rennen, Laufen und Klettern.

Mara Kiefer

Staatlich anerkannte Erzieherin und Tagespflegeperson

Mein Name ist Mara und ich betreue seit 2015 Kinder in der Kasa Kläx. Nach meinem Schulabschluss habe ich die Ausbildung zur Erzieherin begonnen, 2014 mein Anerkennungsjahr beendet und im Anschluss den Tagesmutterkurs gemacht.
Somit bringe ich auch einiges an Fachwissen mit, welches ich in der Praxis anwenden kann. Auch ich nehme regelmäßig an Fortbildungen und Kursen teil, somit rostet mein Wissen niemals ein und ich bleibe auf dem Laufendem, was aktuelle Themen der Kleinkindbetreuung angeht.
Selbstständigkeit ist auch für mich sehr wichtig, so versuche ich zusammen mit meiner Schwester die Kinder auf dem Weg zum Älter werden zu begleiten und zu unterstützen. Selbstverständlich mit Rücksichtnahme auf jedes einzelne Kind und ihr Tempo. Denn jedes Kind ist anders und sollte entsprechend gefördert werden.

Unsere "Springerin"

Staatlich anerkannte Tagespflegeperson und Krankheitsvertretung

Wir nehmen am Springermodell der Stadt Freiburg teil, hierfür besucht uns unsere Vertretungsperson regelmäßig in der Gruppe, um Kontakt zu den Kindern aufzubauen. So kann sie uns im Krankheitsfall vertreten. Es kann natürlich vorkommen, dass sie selbst krank ist, oder bei einer der anderen vier Gruppen bereits vertritt, was zum Glück aber sehr selten passiert.

bottom of page